Könnte sie die Patronin unserer neuen Pfarrei sein?

Vorschlag von Bettina Klöckner und Markus Koch

Wer war Lydia? Lydia war eine tatkräftige, großherzige Christin. Als Sklavin schaffte sie es sich freizukaufen. Mit Gottesfurcht, Mut und Unternehmergeist wurde sie:

  • eine erfolgreiche Purpurhändlerin,
  • Herrin eines eigenen Hauses,
  • Vorsteherin der ersten christlichen Gemeinschaft in Europa.

Auf seiner zweiten Missionsreise reiste Paulus nach Mazedonien. Sein erstes Ziel war Philippi. Am Sabbattag ging Paulus vor die Stadt an den Fluss, wo er mit den Frauen redete und predigte. Und Gott öffnete Lydias Herz. So kamen Lydia und Paulus ins Gespräch. Sie erlebten, wie ein neuer Geist einzog, Gottes Geist. Lydia ließ sich – zusammen mit allen anderen aus ihrem Haus – taufen.

In ihrem Haus fanden die ersten Versammlungen der Gemeinde in Philippi statt. Auch Reisende oder Schutzsuchende waren immer willkommen. So wurde sie zur ersten Vorsteherin einer christlichen Gemeinde auf europäischem Boden. Durch ihr Mitwirken wuchs eine christliche, lebendige Gemeinschaft, die mutig und frei für ihren Glauben eintrat.

Als Markus Koch und ich uns mit Lydia beschäftigten, waren wir beeindruckt von ihrem Leben und Wirken. Gleichzeitig kamen wir auf die Idee, dass sie ein Vorbild und wunderbare Patronin für unsere neue Pfarrgemeinde sein könnte.

  • Durch ihr Wirken steht sie für die Verkündigung der frohen Botschaft und die Entstehung einer neuen christlichen Gemeinschaft.
  • Ihr Haus ist eine Herberge für alle, die Gemeinschaft oder Schutz suchen / brauchen.
  • Sie steht für Mut und Innovation neue Wege zu gehen.
  • Sie steht für erfolgreiches und selbstständiges Handeln als emanzipierte Frau.
  • Offenheit für Religion war ihr ein Anliegen. Auch in der evangelischen Kirche gilt sie als wichtige Glaubenszeugin. Eine Frau für die Ökumene.

Der Gedenktag der hl. Lydia ist der 3. August.

Mehr zur Heiligen Lydia von Philippi finden Sie im ökumenischen Heiligenlexikon [»]

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Welche Heiligen können unsere neue Pfarrei Simmern und Rheinböllen auf ihrem Weg in die Zukunft inspirieren?

Für welches Patronat stimmen Sie?

Ihre Meinung interessiert uns. Schicken Sie uns eine Mail an

Pfarrbüro Simmern: info@pg-simmern.de
Pfarrbüro Rheinböllen: st.erasmus@kath-pfarrgemeinde-rheinboellen.de

oder sprechen Sie unsere SeelsorgerInnen und Räte auch gerne persönlich an.

Foto: Mosaik: Silas, Lydia und eine Diakonissin Posidonia, an der neuen Lydia-Kirche bei Philippi
© Joachim Schäfer – Ökumenisches Heiligenlexikon