Herzlich willkommen
im Internetauftritt der kath. Pfarreiengemeinschaft Simmern!

Schön, dass Sie da sind.
Vielen Dank für Ihr Interesse!


Lesen Sie hier den aktuellen Pfarrbrief [»]
Die alten Pfarrbriefe gibt es im Archiv [»]
Aktuelle Predigttexte zum Nachlesen finden Sie hier [»]


Wir trauern

Am 11. Oktober wurde Herr nichtres. Domkapitular em. und Pfarrer i.R. Johannes Stahl aus diesem Leben heimgerufen.

Johannes Stahl wurde am 1. August 1935 in Wehbach geboren und am 31. Juli 1960 zum Priester geweiht. Er wirkte als Kaplan in Merzig (Hilbringen) St. Petrus, Großrosseln St. Wendalinus und Mendig (Niedermendig) St. Cyriakus, als Pfarrer in Biebern St. Johannes d. Täufer, als Dechant des Dekanates Simmern, als Stellv. Regionaldekan der Region Rhein-Hunsrück, als Gebietspfarrer des PV Simmern, als Pfarrer in Kappel Dreifaltigkeit und in Schwalbach St. Martin und Schwalbach (Griesborn) Herz Jesu und zuletzt als Pfarrer in solidum im Seelsorgebezirk Schwalbach.

1998 wurde Pfarrer Johannes Stahl zusätzlich zum nichtresidierenden Domkapitular an der Hohen Domkirche zu Trier ernannt.

Das Sterbeamt findet statt am Freitag, 16. Oktober 2020, um 14:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius in Saarburg. Anschließend ist die Beerdigung auf dem Friedhof in Saarburg (Beurig). Zur Teilnahme am Sterbeamt ist eine telefonische Anmeldung im Pfarrbüro St. Laurentius erforderlich unter Tel. 06581 / 2260.

Wir werden die Heilige Messe am Sonntag, 25. Oktober 2020, um 09:00 Uhr in Biebern zu seinen Ehren feiern.

Pastor Lutz Schultz


AKTION DER FIRMLINGE
„SCHUTZENGEL – HILFE FÜR DEN KONGO“
AM 14./15./22. NOVEMBER

Spende ein altes Handy und sei auch du ein Schutzengel

Was ist die „Aktion Schutzengel“? „Schutzengel“ ist eine Aktion des internationalen katholischen Hilfswerks missio. Du wirst Schutzengel, wenn du dein altes Handys spendest. Rund 200 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen! Die Handys werden wiederverwertet. Durch das Herauslösen des Rohstoffs Coltan in alten Mobiltelefonen, können neue Geräte umweltfreundlicher produziert werden.

Durch unsere Unterstützung der „Aktion Schutzengel“ möchten wir bewirken, dass bedürftige Familien aus dem Kongo Hilfe durch deine Spende bekommen. z.b. dass Traumazentren errichtet werden, in denen die Menschen nach Kriegs- und Gewalterfahrungen seelische Betreuung bekommen können.

Sei auch du Teil der Aktion und werde ein Schutzengel für die Menschen in Kongo.

In den Sonntagsmessen am 15./ 22./ 29.11.2020 möchten wir, die Firmlinge der Pfarreigemeinschaft, über die Aktion näher informieren.

Wir laden Dich herzlich dazu ein. Es wäre schön, wenn Du ein altes Handy mitbringen würdest.

Jederzeit kannst du ein altes Handy aber auch im Pfarrbüro in Simmern abgeben oder in den Briefkasten werfen.

Die Firmlinge des Jahres 2020/2021


Maria im Oktober

Der Oktober ist neben dem Mai der zweite Marienmonat im Jahreslauf. Wir schauen auf Maria und staunen mit ihr dankbar und liebevoll über die Menschwerdung Gottes, an der sie wie kein anderer beteiligt war durch ihre Antwort auf die Ankündigung der Geburt Jesu: „Mir geschehe nach deinem Wort.“ Wir laden herzlich ein zu den Marien-, Rosenkranz- und Friedensandachten:

  • Freitag, 9. Oktober 2020, 18:00 Uhr in Simmern:
    Frauengebetskette der kfd für den Frieden
  • Freitag, 16. Oktober 2020, 18:00 Uhr in Simmern:
    „Maria – Immerwährende Hilfe“
  • Dienstag, 20. Oktober 2020, 18:00 Uhr in Mutterschied:
    Rosenkranzandacht für die Menschheitsfamilie in der Corona-Pandemie
  • Freitag, 23. Oktober 2020, 18:00 Uhr in Simmern:
    Alternative Rosenkranzandacht der kfd
  • Donnerstag, 29. Oktober 2020, 18:00 Uhr in Biebern:
    Rosenkranzandacht der kfd
  • Freitag, 30. Oktober 2020, 19:00 Uhr in Simmern:
    Musikalische Andacht mit Freedaaa

Vielen Dank den Frauengemeinschaften und Ehrenamtlichen, die sich in diesen Andachten engagieren. Es ist ein schönes Zeichen der Liebe zur Muttergottes!


Kirchenheizung in der Zeit der Corona-Krise

Nach Vorschrift des Bistums ist der Betrieb einer Warmluftheizung in der Corona-Zeit nicht möglich, da er durch die Aufwirbelung der Aerosole eine Infektionsgefahr darstellt. Zusätzlich müssen die Kirchen auch in der kalten Jahreszeit während des Gottesdienstes ausreichend über die Türen gelüftet werden. Der Winter wird also in unseren Kirchen sehr ungemütlich…Wie die ungeheizten Kirchen sich auf die Möglichkeit des Gottesdienstes generell auswirken, können wir jetzt noch nicht absehen.


Kollekten

Alle, die den Sonntagsgottesdienst noch nicht besuchen können oder wollen, können ihre Kollekte auf eines unserer Kirchenkonten überweisen mit dem Stichwort: Sonntagskollekte [»].


Gräbersegnung an Allerheiligen

Die Gräbersegnung an Allerheiligen ist ein schönes und wichtiges Zeichen der Erinnerung an unsere Verstorbenen. Sie soll auch in diesem Jahr in der bewährten Form stattfinden: In den Sonntagsmessen werden Palmzweige gesegnet. Auf den Friedhöfen werden Andachten von Pfr. Schultz, P. Joseph oder einem Gottesdiensthelfer gehalten, und jeder kann mit einem Zweig das Grab seiner Angehörigen segnen. 2019 konnten wir Andachten anbieten auf den Friedhöfen Kümbdchen, Michelbach, Nannhausen, Wüschheim, Külz, Unzenberg, Tiefenbach, Sargenroth und Schönborn. Im Amtsblatt werden Sie die Friedhöfe finden, auf denen in diesem Jahr eine Andacht stattfindet. Für alle anderen Friedhöfe können Sie gesegnete Zweige aus den Sonntagsmessen mitnehmen.


Drohnenflug über Dom und Kloster Ravengiersburg

© Hartmut Kunz, Mutterschied


Teilnahme am Gottesdienst – Hinweis aus aktuellem Anlass

Wir feiern wieder Sonntags- und ab Juni auch Vorabendmessen nach dem SCHUTZKONZEPT, das zwischen dem Bistum und dem Land Rheinland-Pfalz vereinbart wurde. Ziel des Schutzkonzeptes ist es, alle Risiken für eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden. Die Vorschriften des Konzepts sind nicht in unserem Ermessen. Es ist deshalb unbedingt und für alle notwendig, sich im Pfarrbüro anzumelden

bis freitags, 12.00 Uhr, telefonisch oder per Mail
(nach 12.00 Uhr nur über Telefon / Anrufbeantworter)

An den Kirchentüren haben EMPFANGSDIENSTE die Teilnehmerlisten. Sie können nur angemeldete Personen einlassen. Wir bitten aus gegebenem Anlass herzlich darum, die Anweisungen der Empfangsdienste zu respektieren und ihren Dienst nicht zu erschweren. Das ist Voraussetzung dafür, dass wir die Gottesdienste in der Corona-Zeit verantworten können. Sie finden das Schutzkonzept hier [»]


Nach den ersten Erfahrungen mit Gemeindegottesdiensten unter Corona-Bedingungen halten wir ab Juni zusätzlich zur Sonntagsmesse auch wieder eine Vorabendmesse. Unter den gleichen Bedingungen können in den Pfarrkirchen auch weitere Gottesdienste gefeiert werden, wenn die Gruppen das wünschen und selbst den Empfangsdienst organisieren. Die Filialkirchen bleiben weiter für Gottesdienste geschlossen, weil sie räumlich keine Voraussetzung bieten, in denen die Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden können.

  • Melden Sie sich zu allen Messen vorher im Pfarrbüro an. (Nehmen Sie Abstand vom Gottesdienstbesuch, wenn Sie eine Erkältung haben.)
  • Bringen Sie ihr eigenes Gotteslob mit.
  • Tragen Sie in der Kirche einen Mundschutz.
  • Halten Sie in der Kirche den Abstand von mindestens 1,50 m.

 


Liebe kfd- Mitglieder,

wie versprochen, informieren wir Sie nun über die aktuellen Termine im Oktober. Wir möchten aber auch noch auf einen zusätzlichen Termin Ende September hinweisen:

  • Freitag, 9. Oktober 2020, 18.00 Uhr:
    Frauengebetskette gestaltet von der kfd
  • Dienstag, 13. Oktober 2020, 9:30 Uhr:
    Rundwanderung. Treffpunkt: Parkplatz Sonnenhof
  • Mittwoch, 14. Oktober 2020, 9:00 Uhr:
    Frauenmesse gestaltet von der kfd in Biebern ohne Frühstück aber mit kleiner Überraschung
  • Freitag, 16. Oktober 2020, 18:00 Uhr:
    Wortgottesfeier zum Thema: „Immerwährende Hilfe“, gestaltet von Bärbel Hammen
  • Dienstag, 20. Oktober 2020, 14:30 Uhr:
    Spaziergang
  • Donnerstag, 22. Oktober 2020, 08:30 Uhr:
    Frauenmesse, gestaltet von der kfd ohne Frühstück aber mit kleiner Überraschung
  • Donnerstag, 22. Oktober 2020, 18:00 Uhr:
    Rosenkranzandacht gestaltet von der kfd in Biebern
  • Freitag, , 23. Oktober 2020, 18:00 Uhr:
    Alternative Rosenkranzandacht gestaltet von der kfd

In diesem Jahr entfällt die Erntedank- Messe in Mutterschied.
Wir wünschen Ihnen nun einen „Goldenen Oktober“.
Mit herzlichen Grüßen

Ihre kfd Simmern-Biebern


Sonderfonds der Caritas für durch Corona bedingte Notlagen

Für Menschen, die durch die Corona-Krise in eine Notlage geraten sind und dringend finanzielle Unterstützung brauchen, hält der Diözesan-Caritasverband einen Sonderfonds „Caritas Nothilfe Corona“ bereit. Er umfasst 70 000 Euro und wurde vom Bistum Trier mit 50.000 Euro sowie jeweils 10.000 Euro vom Caritasverband und der Stiftung Menschen in Not ausgestattet. „Mit dem Fonds wollen die Kirche und ihre Caritas ein Zeichen der Solidarität für Menschen setzen, die in einer existenziellen Notlage sind, vor allem, wenn sie für Kinder sorgen müssen“, so Diözesan-Caritasdirektorin Dr. Birgit Kugel. Der Sonderfonds ist ausschließlich dazu gedacht, in Notlagen, die in einem direkten Zusammenhang mit der Corona-Krise stehen, zu helfen. Zweite Voraussetzung ist, dass der Hilfebedarf nicht anderweitig sichergestellt werden kann, insbesondere durch sozialrechtliche Leistungsansprüche. Verantwortlich für die Bewilligung von Zuwendungen aus dem Fonds sind die zehn örtlichen Caritasverbände und der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF). Der Diözesan-Caritasverband Trier bittet um Spenden, um weitere Hilfen bei Corona-bedingten Notlagen bereitstellen zu können.

Pax-Bank
IBAN: DE43 3706 0193 3000 6661 21
BIC: GENODED1PAX
Stichwort: Corona-Nothilfe