Herzlich willkommen
im Internetauftritt der kath. Pfarreiengemeinschaft Simmern!

Schön, dass Sie da sind.
Vielen Dank für Ihr Interesse!


Lesen Sie hier den aktuellen Pfarrbrief »
Aktuelle Predigttexte zum Nachlesen finden Sie hier »


Stellungsnahmen der Pfarreiengemeinschaft Simmern

im ersten Anhörungsverfahren zum Entwurf des ersten Gesetzes
zur Umsetzung der Ergebnisse der Diözesansynode 2013-2016

Den Entwurf des Gesetzes erhalten Sie im Pfarrbüro oder hier [»]

  • Stellungnahme des Pfarrgemeinderats St. Josef Simmern
  • Stellungnahme des Pfarrgemeinderats St. Johannes der Täufer Biebern
  • Stellungnahme des Pfarrgemeinderats St. Christophorus Ravengiersburg
  • Stellungnahme des Verwaltungsrats St. Christophorus Ravengiersburg, sowie des Vorsitzenden und der stellv. Vorsitzenden der Verwaltungsräte St. Josef Simmern und St. Johannes der Täufer Biebern
  • Stellungnahme der Mitarbeitervertretung des Kirchengemeindeverbands Simmern
  • Stellungnahme von Pfarrer Lutz Schultz

weiterlesen [»]
(pdf | 356 kb)


Stellenausschreibung

Gesucht wird eine Reinigungskraft (m/w/d) für Pfarrkirche, Pfarrhaus und Pfarrheim in Biebern. Beschäftigungsumfang 4,0 Std./Wo. Bewerbungen können an das Pfarrbüro gerichtet werden.


… ein neues Angebot: Geistliche Begleitung

Manchmal fühlen wir, dass unser Glaube erkaltet, erstarrt ist. Wir sind nicht mehr be-GEISTERT, in unserem Inneren brennt keine Flamme der Sehnsucht nach Gott mehr oder sie ist zu tief vergraben. Und doch spüren wir, dass es da mehr geben muss, wir sehnen uns nach Erfüllung und nach Sinn.

Geistliche Begleitung möchte Menschen dabei helfen, die verborgene Flamme in ihrem Inneren aufzuspüren und neu zu entfachen. Sie möchte ihnen helfen, sich neu an Gott auszurichten, die persönliche Beziehung zu Gott neu zu beleben und zu vertiefen, die Freude am Glauben wiederzuentdecken.

Christina Hasselmann, Riesweiler, hat in den vergangenen beiden Jahren beim Bistum Speyer eine Ausbildung zur Geistlichen Begleiterin absolviert:

„… weil mich der Weg, den Gott mit uns geht, fasziniert, und weil ich Freude daran habe, ihn mit anderen zu gehen. Ich habe auch selber erfahren, wie gut es tut, auf dem Weg des Glaubens geistlich begleitet zu werden.“

 
Die geistliche Begleitung ist immer etwas sehr Bescheidenes: Gott ist es, der handelt. Das Hauptgeschehen spielt sich ab zwischen den Menschen, die begleitet werden möchten, und Gott selbst. Er führt die Menschen auf dem Glaubensweg, während der Begleiter nur das Weggeleit gibt, bei unebenen und steinigen Wegen seine Hand als Stütze anbietet und vielleicht noch die Landkarte, den Kompass und den Rucksack mit dem Proviant trägt.

Geistliche Begleitung findet in der Regel über einen längeren Zeitraum im Abstand von vier bis sechs Wochen statt und dauert jeweils etwa eine Stunde.

„Wenn Sie sich davon angesprochen fühlen, wenn Sie sich mit Gott auf die Reise zu Ihrer Sehnsucht machen wollen und diese Reise nicht alleine antreten möchten, dann bin ich gerne bereit, Sie ein Stück zu begleiten. Sprechen Sie mich einfach an, ich freue mich!“

 
Kontakt
Christina Hasselmann, Riesweiler
Telefon: 06761 / 908220


Meditative Abendwanderung in Argenthal

Einladung zur ökumenischen Meditativen Abendwanderung in Argenthal am Montag, 24. Juni 2019, um 18.00 Uhr, Treffpunkt katholische Kirche, Parkmöglichkeiten an der katholischen Kirche und der Churpfalzhalle. Christ*innen beziehen Position. Es laden ein: Evangelische Frauenhilfe, Kreisverband Hunsrück und die evangelischen Frauen aus Argenthal; Katholische Frauengemeinschaft (kfd) im Dekanat Simmern-Kastellaun und aus Argenthal.


Spaziergang der kfd Simmern-Biebern

Zu einem Spaziergang am Dienstag, 25. Juni 2019, laden wir alle interessierten Frauen ein. Wir treffen uns um 14.30 Uhr am Mitfahrer–Parkplatz Ströherkreisel/ Teppich-Lauer bzw. um 14.45 Uhr am Parkplatz in Keidelheim und gehen nach Külz. Um ca. 15.30 Uhr schließen wir den Spaziergang bei Bäcker Lenhart ab, wo wir uns mit Kaffee/Tee und Kuchen verwöhnen lassen. Wir würden uns freuen, dort auch Frauen begrüßen zu können, die nicht am Spaziergang teilgenommen haben.


Ökumenische Taizé-Gebete in Simmern

Die Taizé-Gebete beginnen jeweils um 20.00 Uhr.
Herzliche Einladung!

  • Mittwoch, 26. Juni 2019, Stephanskirche
  • Mittwoch, 21. Juli 2019, Stephanskirche
  • Mittwoch, 25. September 2019, Stephanskirche
  • Mittwoch, 23. Oktober 2019, Familienbildungsstätte
  • Mittwoch, 13. November 2019, Familienbildungsstätte
  • Mittwoch, 18. Dezember 2019, Familienbildungsstätte
  • Mittwoch, 22. Januar 2020, Familienbildungsstätte

„Villa Musica“-Konzert in Ravengiersburg

Der Hunsrücker Dombauverein Ravengiersburg lädt in diesem Jahr zur nachfolgend aufgeführten Veranstaltung ein. Der Erlös geht in den Spendentopf zur Sanierung der Domorgel.

Freitag, 28. Juni 2019 | 20:00 Uhr
„Villa Musica“-Konzert mit dem Auris Bläserquintett im Klosterinnenhof
W.A. Mozart: Andante F-Dur für Bläserquintett, KV 616
Jean Françaix: Bläserquintett Nr. 1
Franz Danzi: Bläserquintett g-Moll, op. 56,2
Otto Mortensen: Wind Quintet


© Auris Bläserquintett

Edwin Reinhard Rist, Flöte
Christopher Koppitz, Oboe
Federico Kurtz, Klarinette
Rosa Salomé Schell, Horn
Ujeong Kim, Fagott

Musik von Mozart ist immer ein guter Auftakt: Das junge „Auris Quintett“ eröffnet sein Konzert am Freitag, 28. Juni, um 20 Uhr im Innenhof des Klosters Ravengiersburg mit Mozarts Andante in F-Dur, KV 616. Mozart schrieb das zauberhafte Intermezzo ursprünglich für eine sogenannte automatische „Flötenuhr“ oder „Orgelwalze“ – es eignet sich jedoch auch ideal für den Vortrag durch ein Bläserquintett. Wie schön die Bearbeitung des Werkes klingt, zeigen die fünf jungen Meisterbläser des „Auris Quintetts“. Sie kommen von der Musikhochschule Köln, sind Stipendiaten der Villa Musica und haben ihre Kunst in fünf verschiedenen Ländern erlernt: Der Flötist Edwin Reinhard Rist ist geborener New Yorker, der Oboist Christopher Koppitz stammt aus Portugal. Neben dem spanischen Klarinettisten Federico Kurtz musizieren die deutsche Hornistin Rosa Salomé Schell und der Japaner Ujeong Kim am Fagott. Weiter geht es mit dem kindlich-verspielten ersten Bläserquintett des Franzosen Jean Françaix. Nach der Pause erklingt das flotte g-Moll-Quintett Opus 56,2 des Mozartbewunderers Franz Danzi. Wie ein Streichquartett bei Haydn oder Mozart ist es viersätzig angelegt und entsprechend übersichtlich aufgebaut. Zum Abschluss erklingt das „Wind Quintet“ des dänischen Komponisten Otto Mortensen. Falls es regnet sollte, findet das Konzert im Hunsrückdom statt.

Tickets zu 16 € gibt es bei der Touristinformation in Simmern (Tel.: 0 67 61 / 83 72 96), bei der Buchhandlung Schatzinsel Werner (Tel.: 0 67 61 / 97 00 97) sowie bei Villa Musica in Mainz (Tel.: 06131 / 9251800, www.villamusica.de).


Wanderung zum Kulturdenkmal „Maria Reizenborn“

Herzliche Einladung der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Riesweiler und des Kulturvereins Räzebore e. V. zur Wanderung zum Kulturdenkmal „Maria Reizenborn“ im Soonwald bei Riesweiler, mit Ökumenischem Gottesdienst an der Gedenkstätte, am Sonntag, 30. Juni 2019. Treffpunkt 14.00 Uhr am Sportplatz vor dem Wald. Für Gehbehinderte ist ein Fahrdienst eingerichtet. Nach dem Gottesdienst lädt der Kulturverein Räzebore e. V. alle Teilnehmer ein zum gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen im Sportheim.


Grillnachmittag

Anfang Juli, mitten in der Leichtigkeit des Sommers, die Natur zeigt sich in ihrer vollen Blütenpracht, viele Menschen haben die Grillsaison eröffnet: Sie genießen die Zeit in geselliger, froher Runde. Kommen Sie doch einfach am Dienstag, 2. Juli 2019, um 16.00 Uhr zu uns in die Familienbildungsstätte. Wir haben Steaks, Würstchen und leckere hausgemachte Salate für Sie vorbereitet. Damit Sie auch richtig Lust auf etwas „Herzhaftes“ bekommen, gibt es vorher noch Kaffee/Tee mit süßen Leckereien. Frau von Staden, Tel. 06761/5705 (auch Anrufbeantworter) nimmt bis 27. Juni 2019 gerne Ihre Anmeldung entgegen.


Oasentage für Frauen im Kloster Springiersbach

zum Thema „Alles hat seine Zeit“, vom 5. – 7. Juli 2019. Wir werden meditieren, gemeinsam die Bibel entdecken, beten, Gespräche in der Gruppe führen, Gottesdienst feiern, singen, den Körper spüren, kreativ sein. Leitung Hildegard Forster, Pastoralreferentin, Referentin Orsi Andorfi, Geige und Gesang. Kosten 130 €. Anmeldung bei Hildegard Forster, Postfach 110, 55461 Simmern, Tel. 06761-9152314, E-Mail: hildegard.forster@web.de.


Rundwanderung der kfd Simmern-Biebern

Zur Rundwanderung am Dienstag, den 9. Juli 2019, laden wir alle interessierten Frauen herzlich ein, dieses Mal wieder auf der Sommerroute. Wir treffen uns um 9.00 Uhr in der Baldenaustraße 1.


Lernen, Erleben und Segeln – Angebot für Jugendliche ab 16 Jahren

Vom 21. – 28. Juli 2019 für Jugendliche ab 16 Jahren stechen wir in See auf dem Ijssel- und Wattenmeer in den Niederlanden. Gemeinsam mit einem erfahrenen Skipper und einem Matrosen erkunden wir die holländische Nordseeküste. Bevor wir von Stavoren aus das Ijsselmeer „erobern“, lernen wir noch schnell die wichtigsten Segelkenntnisse und dann kann‘s losgehen. Schon nach wenigen Stunden können wir die wichtigsten Seemannsknoten, Backbord und Steuerbord unterscheiden und am Ende des Segeltörns warst du vielleicht auch selber einmal der Kapitän/die Kapitänin und hast das Schiff gesteuert. Segeln bedeutet Teamarbeit, eine Gruppe erleben, Teil einer Gruppe zu sein und vieles mehr. Wir wollen die Tage nicht nur Segeln, sondern unter dem Motto „Lernen, Erleben, Segeln“ verbringen. Das bedeutet konkret, dass wir neue Impulse für und die praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ausprobieren. Wir werden die Tage nach einem Thema gestalten und in Projekten oder Aktionen daran arbeiten. Viel wird nach dem Motto „learning by doing“ passieren. Die Inhalte werden mittels aktivierender Methoden angeleitet und erlebnisorientiert umgesetzt. Na, bist Du neugierig geworden? Hier nochmal die wichtigsten Informationen: Wann? vom 21. – 28. Juli 2019 Wer? Jugendliche ab 16 Jahren. Wie viel kostet’s? 360,00 €. Veranstalter: Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bad Kreuznach in Kooperation mit der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Andernach und dem Dekanat St. Goar.


Sommerfreizeit für Kinder und Jugendliche

Die kommende Sommerfreizeit findet in der Zeit vom 24. – 31. Juli 2019 für Kinder- und Jugendliche von 9-15 Jahren statt. Sie führt uns in das Ferien- und Freizeitcamp Carolinensiel in Wittmund-Carolinensiel, etwa 6 km vom Nordseestrand entfernt. Es ist ein Selbstverpflegungshaus mit vielen gut ausgestatteten Vierbettzimmern, genügend Wasch- und Duschräumen und mehreren Aufenthaltsträumen. Zum Außengelände gehören ein Beachvolleyballfeld, ein Basketballfeld, Grill- und Lagerfeuerplatz und ein riesengroßes Freigelände zum Austoben und Spielen. Die Teilnahmegebühr beträgt 299,00 €. Im Preis enthalten sind Hin- und Rückfahrt, Kurtaxe, Unterkunft, Verpflegung und unsere Tagestouren. Vorgesehen sind eine Fahrt nach Wilhelmshaven, Fahrradtouren zum Strand und in die Umgebung, eine Wattwanderung und evtl. eine Inselfahrt. Anmeldeschluss ist der 15. März 2019. Es gilt die Reihenfolge der schriftlichen Anmeldungen. Sie liegen in den Kirchen aus und können im kath. Pfarramt, Klostergasse 1, 55469 Simmern abgegeben oder per E-Mail an gemeindereferentin@pg-simmern.de gesendet werden.


Termine in unserer Pfarreiengemeinschaft

  • Sonntag, 18. August 2019, 17.00 Uhr, Hunsrückdom Ravengiersburg
    „Gospel and more!“
    „Sine nomine“ Morbach, Männer-Vocalensemble
    Rolf Kraemer, Bariton
    Orgel und Leitung: Bernd Loch
  • Sonntag, 13. Oktober 2019, 17.00 Uhr, Kath. & Ev. Kirche Biebern
    „Kirchen sind Heimat“
    Voces Cantates Mainz
    Christl. Rockmusik „Oase Worship“

Pilgern auf dem Jakobsweg

26. September – 5. Oktober 2019 Wallfahrt von Leon nach Tricastela / Herbst 2020 von Tricastela nach Santiago. Gepäcktransport, Übernachtung in einfachen Hotels. Information und Anmeldung: Gemeindereferentin Petra Kollmar, Emmelshausen, Tel. 06747 / 5978897, petra.kollmar@bgv-trier.de


Ökumenischer Buß- und Bettagsgottesdienst

Mittwoch, 20. November 2019, um 19:00 Uhr in der Simmerner Stephanskirche


Informationen zur Umsetzung der Synode und den Pfarreien der Zukunft

finden Sie in dem Heft „EINBLICKE“, das in den Kirchen und im Pfarrbüro ausliegt und unter www.bistum-trier.de/heraus-gerufen/


Orgel „in neuem Glanz!“

Durch Vorversetzen des Gehäuses an seinen ursprünglichen Standort ist die Orgel wieder direkter im Kirchenraum sichtbar und auch hörbar. In der sehr schwergängigen Spiel-Mechanik wurde filigrane Feinarbeit geleistet; und durch dünnere Ventile der Anschlag merklich erleichtert. Klanglich ist wieder ein hoch-romantisches Instrument erlebbar. Die Posaune hat wieder ihren rund-sonoren Charakter erhalten: Durch die „Kröpfung“ der längsten Becher und der stilfremd ergänzten Zungen und Kehlen „prällte“ sie vorher nur noch. Um die Zugänglichkeit im Inneren des Gehäuses zu verbessern wurde im Echowerk ein Zusatzregister, nämlich die hohe und schrille „Zimbel“ entfernt. Teilweise wurden auch wieder hölzerne Windkanäle und Laufböden ergänzt.

Weiterhin sind Spenden zur Finanzierung dieser Maßnahme willkommen! Falls eine Spendenbescheinigung gewünscht wird, benötigen wir die vollständige Anschrift.

IBAN DE52 5606 1472 0008 3050 79
BIC GENODED1KHK
Volksbank Hunsrück-Nahe eG
Verwendungszweck: Kirchenorgel

Ihr Bernd Loch (Kirchenmusiker)