Herzlich willkommen
im Internetauftritt der kath. Pfarreiengemeinschaft Simmern!

Schön, dass Sie da sind.
Vielen Dank für Ihr Interesse!


FORUM: Was ist uns an unserem Glauben wichtig?

Wie zeigen wir unseren Glauben im Alltag?
Wen wollen wir ansprechen?
Welche Ziele wollen wir durch unser Engagement erreichen?
Über den Glauben ins Gespräch kommen – dazu möchte ich einladen »


Predigttexte zum Nachlesen

finden Sie hier »


Orgelrenovierung in der Pfarrkirche St. Josef

Endlich ist es soweit, am Montag, 4. Juni, begann die Orgelbaufirma Raab & Plenz aus Hackenheim mit der Gesamtrenovierung der Orgel in unserer Pfarrkirche St. Josef. Der Verwaltungsrat hat in seiner Sitzung am 7. September 2017 die Sanierung unserer Orgel beschlossen und die Genehmigung des Bistums Trier wurde am 12. März 2018 erteilt. Die Renovierungszeit wird auf 3 – 4 Monate geschätzt. Während der Umbauzeit der Orgel wurde am 15. Mai von der Orgelbaufirma ein Ersatzinstrument im Altarraum aufgestellt.

Unsere Simmerner Orgel wurde 1753 von den Brüdern Johann Phillip und Johann Heinrich Stumm (2. Generation) aus Sulzbach errichtet. Umbauten fanden 1865, 1894 und 1982 statt. Leider wurden sowohl der Umbau 1982, als auch die Reinigung 2003 nicht in Abstimmung mit den zuständigen Orgelsachverständigen des Bistums Trier bzw. des Landesamtes für Denkmalpflege durchgeführt. (Lt. Schreiben vom 3. April 2010 des Orgelsachverständigen des Bistums Trier.) Angesichts des hohen Denkmalwertes des Instruments (Stumm-Prospekt, Voltmann-Pfeifenwerk), empfiehlt der Orgelsachverständige des Bistums Trier eine umfassende Rückführung in den qualitativ hochwertigen Voltmann-Zustand von 1894. Durch die Rückversetzung der Orgel 1982 ergab sich ein zu enger Stimmgang.

Die historischen Pfeifen der Stumm-Posaune wurden in heute unverantwortlicher Weise abgekröpft und die Änderung des Pedalwerkes bedingt eine schlechte Klangabsprache dieser Pfeifen. Bedingt durch die Erneuerung der Spielanlage 1982 und das damit verbundene Vertauschen der Manuale, kam es zu einer extrem schwergängigen Spielweise. Klanglich ist das Echowerk inhomogen. Die 1982 erneuerten Zungenstimmen und viele weitere Einzelpfeifen sind intonatorisch nicht ausgeglichen. Als Sanierungsvorschlag wird vom Orgelsachverständigen des Bistums angeregt: Vorversetzen der Orgel zur besseren Klangabstrahlung und Wartungsfreundlichkeit. Zur Erzielung einer leichteren Spielbarkeit, empfiehlt er die Erneuerung der Spieltischanlage und die Rückführung auf den Zustand Voltmann und vieles andere mehr.

Der Verwaltungsrat richtete einen Spendenaufruf an die Gemeinde, denn die Renovierung der Orgel kostet voraussichtlich 155.600 €. Die Finanzierung muss die Pfarrgemeinde alleine bewältigen, seitens des Bistums gibt es keinerlei Zuschüsse. Einmal im Monat wird eine Sonderkollekte erhoben zur Renovierung der Orgel. Zusätzliche Spenden können gegen Spendenquittung im Pfarrbüro abgegeben werden. Allen die sich finanziell an der Restaurierung unserer Orgel beteiligen, sei hier im Voraus herzlich gedankt. Bei einer Spende ab 20 € aufwärts kann man auf Wunsch im Pfarrbüro eine CD erhalten, die der Organist Bernd Loch in Zusammenarbeit mit Solist Rolf Kraemer, Riesweiler, erstellt hat.


Quo vadis, Kirchenchor?

Liebe Pfarrangehörige, seit meinem Amtsantritt im März 2015 bemühe ich mich um eine qualitätsvolle musikalische Gestaltung unserer Gottesdienste. Zu Beginn meiner Tätigkeit zählte unser Kirchenchor noch 24 aktive Sänger/innen. Leider ist durch Wegzug oder Ausscheiden aus Alters- und gesundheitlichen Gründen nur noch eine Schar von 16 Aktiven übrig: Ich sehe den Chor nunmehr leider als in seinem Bestand gefährdet! Deshalb wende ich mich heute an alle sangesfreudigen Gemeindemitglieder unserer Pfarreiengemeinschaft: Kommen Sie einfach mal zu einer „Schnupper-Probe“ dienstags abends um 19.00 Uhr in die Familien-Bildungsstätte Simmern (oder ins Kloster Ravengiersburg)! Den jeweiligen Proben-Ort entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief. Wir würden uns sehr über „Nachwuchs“ freuen! Und: Keine Angst! Sie müssen NICHT alleine vorsingen! Notenkenntnisse sind zwar von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Mit frohen Sängergrüßen, Bernd Loch


Pflegekinder suchen ein zu Hause:
Neuer Pflegeelternkurs ab Sommer 2018

Möchten Sie einem Kind, das nicht in seiner Familie aufwachsen kann, Geborgenheit und ein neues Zuhause geben? Die Lebensberatung Simmern bietet im Auftrag des Kreisjugendamtes Schulungen für Pflegeeltern an. Durch die Teilnahme an unserem Kurs erhalten Sie eine sorgfältige, fachlich fundierte Vorbereitung auf diese Aufgabe. Nach der Vermittlung eines Pflegekindes werden Sie vom Pflegekinderdienst des Jugendamtes betreut. Ein neuer Kurs für Pflegeeltern wird im Sommer 2018 starten. Bei Interesse und weiterführenden Fragen informieren wir Sie gerne ausführlicher. Lebensberatung Simmern Tel.: 06761 – 4344.


Parken in Biebern

Gottesdienstbesucher der Pfarrkirche in Biebern, werden gebeten Ihre PKW so zu parken, dass Anwohner nicht blockiert werden. Am Friedhof befinden sich ausreichend Parkplätze.


Blumenschmuck in Biebern

Die Pfarrkirche Biebern wird von Freiwilligen der zugehörigen Dörfer geschmückt. Zurzeit steht leider niemand aus Wüschheim zur Verfügung. Es werden dringend Helfer gesucht, die diese Aufgabe übernehmen. Durch das Rotieren der Ortschaften, ist jedes Dorf alle sieben Monate an der Reihe. Die Kosten für die Blumen werden erstattet. Wir würden uns sehr freuen neue Mitglieder im Blumenschmuckteam begrüßen zu können. Interessierte melden sich bitte im Pfarrbüro, Tel. 06761 – 9675370 oder sprechen ein Mitglied des Pfarrgemeinderates an.


KAB-Gebäude – Information des Verwaltungsrats Ravengiersburg

Seit 2007 stehen die Gebäude der KAB in Ravengiersburg leer. Die KAB strebt einen Abriss der Gebäude und eine Aufhebung des Erbbaurechts an, weil kein Nutzungsinteresse mehr besteht. Der Verwaltungsrat hat deshalb am 8. Mai beschlossen, der KAB zu gestatten, die Gebäude einschließlich der Werkstatt und der versiegelten Flächen abzureißen und das Erbbaurecht durch vertragliche Vereinbarung mit der KAB aufzuheben, sobald das Erbbaugrundstück von Gebäuden, Befestigungen, Einfriedungen und Außenanlagen freigestellt ist. Über die künftige Nutzung des Grundstücks wird der Verwaltungsrat nach dem Rückbau der Gebäude entscheiden.


STELLENAUSSCHREIBUNG

Der Kirchengemeindeverband Simmern sucht ab 1. Juli 2018
eine Hausmeisterin bzw. einen Hausmeister im Rahmen eines 450 € Jobs.
Bewerbungen sind zu richten an:
Kirchengemeindeverband Simmern
Klostergasse 1
55469 Simmern


3. Innenhofkonzert in Ravengiersburg

Ein Villa Musica – Akademiekonzert mit Roland Glassl, Viola und Stipendiaten der Villa Musica, findet am Freitag, 20. Juli 2018 um 20.00 Uhr im Innenhof des Klosters statt. Zu hören gibt es Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Streichquintett B-Dur, KV 174, Hornquintett Es-Dur, KV 407 und Johannes Brahms, Streichquintett F-Dur, op. 88. Eintritt: 16,00 €, ermäßigt 6,00 €. Bei Regen findet das Konzert im Hunsrückdom statt.


300 Jahre Hunsrückdom

In diesem Jahr feiert der Hunsrückdom in Ravengiersburg ein Jubiläum. 1718 begann wahrscheinlich der Bau der barocken Kirche. Das wollen wir am Samstag, 21. Juli, um 18.00 Uhr mit der Heiligen Messe und mit einem kleinen Fest begehen.