Herzlich willkommen
im Internetauftritt der kath. Pfarreiengemeinschaft Simmern!

Schön, dass Sie da sind.


Predigttexte zum Nachlesen

Pastor Lutz Schultz
Zusammen sind wir Heimat »
Caritas-Sonntag (17. September)
(pdf | 192 kb)

weitere Texte finden Sie hier »


Informationen zu den Gräbersegnungen an Allerheiligen

Wo finden die Gräbersegnungen statt?
Es gibt Gräbersegnungen auf den Friedhöfen in Simmern und Kümbdchen; Biebern, Külz und Unzenberg; Ravengiersburg, Tiefenbach, Sargenroth, Oppertshausen, Schönborn und Belgweiler; außerdem eine Vesper zur Gräbersegnung in Mutterschied.

Wann finden sie statt?
An Allerheiligen – in Biebern um 11.45 Uhr (nach dem Hochamt) und auf allen anderen Friedhöfen um 14.00 Uhr, die Vesper in Mutterschied um 18.00 Uhr

Was ist neu 2017?
Die Gräbersegnungen werden in den Pfarrorten von P. Joseph und Abbé Floribert und in den genannten Filialorten von Gottesdiensthelfern gehalten. (Für die anderen Filialorte haben sich leider keine Gottesdiensthelfer gefunden.) Dabei werden in einer Andacht Palmzweige an die Teilnehmer verteilt, die auf die Gräber gelegt werden können. In den Andachten wird auch der Verstorbenen 2016/2017 gedacht.

Wann werden die Zweige gesegnet?
In den Heiligen Messen in Ravengiersburg am Samstag, 28.10., und in Simmern und Biebern an Allerheiligen.

Wie kommt es zu dieser Änderung?
Die Gräbersegnungen haben in der bisherigen Form durch Priester oder Diakon mit Einzelsegnung aller Gräber sehr lang gedauert (bis zu 90 Min.) An den einzelnen Gräbern war keine Zeit zum Innehalten, zum Gebet oder zum Gespräch. Auf den Dorffriedhöfen entstanden teilweise sehr lange Wartezeiten. Auf vielen Friedhöfen gab es überhaupt keine Gräbersegnung.

Der Pfarreienrat hat die Änderung 2016 so beschlossen. Herzlichen Dank allen Gottesdiensthelfern, die diesen Dienst jetzt neu übernehmen!